Donnerstag, 20. September 2018

AKTUELLE MELDUNGEN

Gemeinwohl-Ökonomie: Es zählt nicht nur das Geld allein

Katrin_Habenschaden_web150

(Pressemitteilung) Die Förderung der Gemeinwohl-Ökonomie steht im Mittelpunkt von zwei Anträgen der Fraktion Die Grünen-rosa liste. Dieser Begriff bezeichnet ein Wirtschaftssystem, das Ziele wie Menschenwürde, Solidarität und Gerechtigkeit, ökologische Nachhaltigkeit, Transparenz des wirtschaftlichen Handelns und demokratische Mitbestimmung in den Mittelpunkt stellt.
Mehr lesen...

Sendlinger Tor und Univiertel: Anachronistische Verkehrsplanung

Danner_150

(Pressemitteilung) Die Pläne zur Neugestaltung des Sendlinger Tor-Platzes sind ein Anachronismus: „4 Spuren stadtauswärts und 2 stadteinwärts für den motorisierten Verkehr am Oberanger, die 2 Radstreifen haben nur die Regelbreite von 1,85 m – das ist eine anachronistische Verkehrsplanung, die weder den aktuellen Modal Split noch die kommenden verkehrlichen Entwicklungen in der Altstadt berücksichtigt.
Mehr lesen...

Stolpersteine: Bürgerbegehren ist der falsche Weg – gerade jetzt

stolperstein

(Pressemitteilung) Die Stadtratsfraktion Die Grünen – rosa liste wird das neu ins Leben gerufene „Bürgerbegehren für Stolpersteine“ nicht unterstützen. Fraktionschef Dr. Florian Roth warnte die Initiatoren davor, das Lager derjenigen zu spalten, die sich über den politischen und gesellschaftlichen Wert des Gedenkens an die Verbrechen der NS-Zeit grundsätzlich einig seien.
Mehr lesen...

Autofreies Tal – Grüne wollen rasch Nägel mit Köpfen machen

Florian150

(Pressemitteilung) Die Grünen – rosa liste wollen die allgemeine Zustimmung für ein autofreies Tal nutzen und den Konsens rasch in einen gemeinsamen Beschluss gießen. "Wir nehmen mit großer Befriedigung zur Kenntnis, dass die Vorschläge, die wir seit Jahren gemacht haben, offenbar langsam mehrheitsfähig werden."
Mehr lesen...

Nach oben scrollen